BannerbildBannerbildBannerbild
( 0177 ) 4038597
Link verschicken   Drucken
 

Lavendelhydrolat

Lavendel fein hat die botansiche Bezeichnung „Lavendula angustifolia“ und gehört zur Familie der Lippenblütler.

 

Für das Hydrolat wird vor allem der Blütenstand 2-3 Tage vor der Wasserdampfdestillation geerntet.

 

Der Duft des Lavendel steht für Entspannung, Ausgeglichenheit und Frische. Seon Duft ist leicht herb, honigartig und etwas süßlich.

 

Sein Hydrolat unterscheidet sich in seinem Duftcharakter von dem des Lavendels im Frischezustand, denn durch die Destillation werden die Esther nicht ins Destillationswasser überführt. Die Esther befinden sich nach dem Destillationsvorgang im äthetischen Öl, das sich nach Abkühlung auf der Wasseroberfläche befindet.

 

Beim Kauf bitte auf die genaue botansiche Bezeichnung LAVENDULA ANGUSTIFOLIA achten, denn Lavendula LATIFOLIA oder Lavendula HYBRIDA geben in ihr Hydrolat auch andere Stoffe ab !

 

Bei den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des Lavendelhydrolates sind die antiinfektiöse, entzündungshemmende und beruhigende Wirkung auf die Haut zu nennen.

 

Kompresse

 

bei rheumatischen Beschwerden, Juckreizlinderung von Insektenstichen, Reinigung kleinerer Wunden und Abschürfungen zur Desinfektion, Kopfschmerzlinderung

Waschung

bei niedrigem Blutdruck

Gesichtswasser

bei Akne oder unreiner Haut

Aftershave

Vorbeugung gegen Entzündung

Deo

antibakterielle Wirkung, geruchsbindend

Schwangerschaft und Wochenbett

 

Sanfte Reinigung des Intimbereichs

Kleiner Verletzungen bei Haustieren z.B. blutendes Ohr oder verletzte Pfote

  • zur Desinfektion
  • Entzündungshemmung
  • schnelleren Abheilung

Mottenspray

Motten im Schrank

Sonnenbrand oder große Hitze

zur Kühlung und Linderung

Schlafstörung

im Raumspray als Einschlafhilfe